Spielsüchtiger

Der Programmierer und Regisseur von Game Freak, Masayuki Onoue, sprach über dieinterne Organisation des Unternehmens. In einem Interview mit VideoGamesChronicle sprach Onoue über die beiden Teams innerhalb von Game Freak. Einer von ihnen konzentriert sich währenddessen auf Pokemon der andere, genannt Ausrüstungsprojekt, arbeite an neuen Ideen.

"Hier sind zwei verschiedene Entwicklungsteams, einfach Team 1 und Team 2 genannt. Das 1-Team widmet sich ausschließlich dem Gear-Projekt, während das 2-Team für den Pokémon-Betrieb vorgesehen ist. Dies bedeutet, dass Game Freak als Unternehmen Gear Project, dem Produktionsteam Nummer eins, Vorrang einräumt, anstatt Pokémon im Allgemeinen. Wir versuchen immer, etwas zu erschaffen, das genauso aufregend oder sogar aufregender ist als Pokémon.

Es gibt viel Interaktion zwischen den beiden Teams. Eines der interessanten Dinge ist, dass das 2-Team, das sich ausschließlich Pokémon widmet, nur bestimmte Plattformen kennt. So können Ingenieure mit dem 2-Team Dinge auf anderen Plattformen lernen, die sie vorher vielleicht noch nie berührt haben. Durch die Kombination der Arbeit der beiden Teams können wir diese interessante Synergie schaffen. "

Eines der Gear Project-Spiele war Giga Wrecker. Onoue war direkt an der Entwicklung des Titels beteiligt und fand das Projekt sehr inspirierend.

"Ja, es war eine total anregende Erfahrung, als ich von Pokémon zu Giga Wrecker wechselte. Es ist wie ein Perspektivenwechsel. Wenn Sie ein Programmierer sind, der an Pokémon arbeitet, sind Sie nur einer von vielen Programmierern. Als Regisseur von Giga Wrecker öffnete die Erfahrung meine Augen für andere Aspekte der Entwicklung des Spiels, bis hin zu den Benutzern, die das Spiel gespielt haben. Es ist wirklich schwer zu erwarten, dass ein Programmierer einen solchen Blickwinkel hat, aber als Regisseur habe ich gelernt, wie man ein Spiel attraktiver und für Spieler zugänglicher macht, sowie Marketingaspekte.

Gear Project hat mir geholfen, kreativer zu werden. Ich habe den gesamten Prozess des Marketings und des Verkaufs des Spiels an die Spieler gesehen. Jetzt kann ich dieses Know-how wieder in das Pokémon-Team einbringen und versuchen, etwas anderes für die Marke zu kreieren. "

Es ist klar, dass Game Freak versucht, mit dieser 2019 ernst zu werden. Ed Onoue hat Tipps zu Game Freak-Plänen für den Rest des Jahres gegeben.

"Die 2019 wird sehr aufregend sein, insbesondere nach den Pikachu Let's Go-Titeln, die es uns ermöglichten, Nintendo Switch als Plattform ernsthaft in Betracht zu ziehen. Dies war ein sehr wichtiger Meilenstein für uns, bevor wir zum nächsten Schritt übergingen. Die Anzahl der Titel, die wir in diesem Jahr veröffentlichen, ist zufällig. Es ist nicht so, dass wir versuchen, alles in der 2019 zusammenzufügen - es ist einfach passiert. F & E ist eine neu eingerichtete Abteilung, die die Basisbibliothek erstellt, die jedes Mal erstellt wurde, wenn wir ein Projekt erstellten. Dies trägt sicherlich zur Effizienz unserer Produktion bei. Darüber hinaus schauen wir uns an, was in der Zukunft passiert, insbesondere aus technischer Sicht, und es ist etwas anderes, was wir noch nie zuvor hatten. Ich denke, die Forschungs- und Entwicklungsabteilung wird mit Sicherheit zur Zukunft von Game Freak beitragen. "

Kommentare

Antworten