SINGAPUR– (BUSINESS WIRE) –Sea Limited (NYSE: SE) („Sea“ oder das „Unternehmen“) März 31, 2019.

2019-Highlights des ersten Quartals

  • Gruppe
    • Der bereinigte Gesamtumsatz belief sich auf 578.8 Mio. USD, ein Anstieg von 193.8 Mio. USD gegenüber dem ersten Quartal von 197.0 um 2018% und ein Anstieg von 48.7 Mio. USD gegenüber dem vierten Quartal von 389.3 Mio. USD.
    • Das bereinigte EBITDA belief sich auf insgesamt USD (32.0) Mio., verglichen mit USD (144.7) Mio. im ersten Quartal von 2018 und USD (203.6) Mio. im vierten Quartal von 2018.
  • Digitale Unterhaltung
    • Der bereinigte Umsatz belief sich auf 393.3 Mio. USD und lag damit um 169.3 Mio. USD über dem Vorjahreswert von 146.0 Mio. USD gegenüber 2018 Mio. USD im vierten Quartal.
    • Das bereinigte EBITDA belief sich auf 225.8 Mio. USD und lag damit um 310.5 Mio. USD über dem Wert des Vorjahresquartals (55.0 Mio. USD gegenüber 2018 Mio. USD im vierten Quartal).
    • Die bereinigte EBITDA-Marge stieg im ersten Quartal von 57.4 auf 2019%, im ersten Quartal von 37.7 und 2018 auf 45.5%
    • Die vierteljährlich aktiven Nutzer ("QAUs") erreichten 271.6 Millionen, eine Steigerung von 114.4 Millionen im ersten Quartal von 126.7 gegenüber dem Vorjahr und eine Steigerung von 2018 Prozent gegenüber dem Vorquartal von 25.6
    • 7.6% der QAUs für das erste Quartal von 2019 und 5.7% für das vierte Quartal von 2018.
    • Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer betrug US $ 1.4 im Vergleich zu US $ 1.2 im ersten Quartal von 2018 und US $ 1.1 im vierten Quartal von 2018.
    • Freies Feuer wuchs weiter und erreichte in letzter Zeit mehr als 450 Millionen registrierte Benutzer und mehr als 50 Millionen täglich aktive Benutzer aus über 130 Märkten weltweit. Laut der Annie App wurden im ersten Quartal von 2019 Freies Feuer war das zweithäufigste heruntergeladene Handyspiel weltweit im Apple App Store und bei Google Play und das beste Handyspiel in Lateinamerika, das monatlich von aktiven Nutzern und Downloads heruntergeladen wurde1.
    • Unsere erste kostenlose Weltmeisterschaft verzeichnete über 27 Millionen Online-Zugriffe bei insgesamt registrierten Zuschauern von über 1.1 Millionen auf YouTube.
    • Im April 2019 veranstalteten wir in Bangkok, Thailand, die Garena World 2019, die größte eSport-Veranstaltung unserer Region. Die Veranstaltung zog ungefähr 270 Millionen Besucher an, 30 Millionen.
    • Wir haben kürzlich angekündigt, dass wir veröffentlichen werden Call of Duty®: Mobil, eine mobile Version des von Activision und Tencent Games gemeinsam entwickelten klassischen Gemeinschaftsaktionsspiels, das mit Tencent nach unserem Vorkaufsrecht verweigert wurde.

1 Die App-Rankingdaten für Lateinamerika basieren auf Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko und Uruguay. Keine monatlichen aktiven Benutzerdaten verfügbar für Uruguay.

  • E-Commerce
    • Der bereinigte Umsatz belief sich auf 149.2 Mio. USD und lag damit um 342.1% über dem Vorjahreswert von 33.7 Mio. USD für das erste Quartal von 2018. Im vierten Quartal von 17.6 stieg der Umsatz gegenüber dem Vorquartal von 126.9 Mio. USD um 2018%.
    • Der bereinigte Umsatz enthielt Marktumsätze in Höhe von 102.0 Mio. USD1im ersten Quartal von 362.6 um 22.0% gegenüber dem Vorjahr und im vierten Quartal von 2018% gegenüber dem Vorquartal um 16.4% gegenüber dem Vorquartal und um 87.6 Mio. US $ gegenüber dem Produktumsatz um 2018 Mio. US $ gestiegen2im ersten Quartal von 303.6 um 11.7% gegenüber dem Vorjahr und im vierten Quartal von 2018 um 20.2% gegenüber dem Vorquartal von 39.3 $ Mio. gestiegen.
    • Der Bruttowarenwert ("GMV") belief sich auf 3.5 Mrd. USD, ein Anstieg von 81.8 Mrd. USD im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreswert von 1.9 Mrd. USD und ein Anstieg von 2018 Mrd. USD gegenüber dem Vorquartal von 3.0 Mrd. USD das vierte Quartal von 3.4.
    • Der bereinigte Umsatz in Prozent von GMV stieg im ersten Quartal von 4.2 auf 2019%
    • Die Bruttoaufträge für das Quartal belaufen sich auf insgesamt 203.5 Mio., eine Steigerung von 82.7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 111.4 Mio. für das erste Quartal von 2018 und von 206.9 Mio. für das vierte Quartal von 2018.
    • Vertrieb und Marketing in Prozent von GMV sanken im ersten Quartal von 4.2 weiter auf 2019 Die Vertriebs- und Marketingkosten in absoluten US-Dollar gingen im ersten Quartal von 5.4 gegenüber dem Vorquartal auf 6.6 Mio. USD zurück, verglichen mit 2019 Mio. USD im vierten Quartal von 147.9.
    • Das bereinigte EBITDA belief sich auf USD (235.3) Mio., verglichen mit USD (179.6) Mio. im ersten Quartal von 2018 und USD (277.5) Mio. im vierten Quartal von 2018.
    • In Taiwan verzeichnete Shopee ein positives vierteljährliches bereinigtes EBITDA vor der gemeinsamen Aufwandsverteilung im ersten Quartal von 2019.
    • In Indonesien, dem größten Markt von Shopee, verzeichnete Shopee im ersten Quartal von 83.5 oder im Tagesdurchschnitt von 2019 0.9 Millionen Bestellungen und baute damit seine Führungsposition als größte E-Commerce-Plattform auf dem Markt weiter aus.
    • Laut der Annie App war Shopee im ersten Quartal von 2019 die am häufigsten heruntergeladene App in der Kategorie Shopping in Südostasien und in Taiwan.

1 Der Umsatz des Marktplatzes setzt sich aus transaktionsbezogenen Gebühren sowie Werbeeinnahmen und Einnahmen aus anderen Mehrwertdiensten zusammen.

2 Umsatzerlöse aus Direktverkäufen.

Ungeprüfte Zusammenfassung der Finanzergebnisse

(Beträge werden in Tausend US-Dollar "$" angegeben.)

Für die drei Monate

Ende März 31,

2018 2019
$ $ YOY%
Einnahmen
Service-Einnahmen
Digitale Unterhaltung 110,658 173,399 56.7 %
E-Commerce und andere Dienstleistungen 32,451 130,663 302.6 %
Verkauf von Waren 11,935 47,804 300.5 %
155,044 351,866 126.9 %
Umsatzkosten
Servicekosten
Digitale Unterhaltung (63,572 ) (84,642 ) 33.1 %
E-Commerce und andere Dienstleistungen (70,793 ) (174,365 ) 146.3 %
Kosten der verkauften Waren (12,154 ) (53,403 ) 339.4 %
(146,519 ) (312,410 ) 113.2 %
Bruttoertrag 8,525 39,456 362.8 %
Sonstige betriebliche Erträge 729 3,453 373.7 %
Vertriebs- und Marketingkosten (152,149 ) (177,978 ) 17.0 %
Allgemeine und Verwaltungsausgaben (44,487 ) (75,628 ) 70.0 %
Forschungs- und Entwicklungskosten (10,712 ) (28,509 ) 166.1 %
Geschäftsaufwand (206,619 ) (278,662 ) 34.9 %
Betriebsverlust (198,094 ) (239,206 ) 20.8 %
Betriebsfremder Verlust, netto (18,247 ) (442,780 )(1) 2,326.6 %
Steuergutschrift (Aufwand) 755 (7,205 ) (1,054.3 )%
Ergebnisanteil der Beteiligungsunternehmen (583 ) (418 ) (28.3 )%
Nettoverlust (216,169 ) (689,609 ) 219.0 %
Nettoverlust der 2017-Wandelanleihen ohne aktienbasierte Vergütung und Änderungen des beizulegenden Zeitwerts (186,702 ) (237,290 ) 27.1 %
Bereinigter Umsatz von Digital Entertainment (2) 146,030 393,306 169.3 %
Bereinigter Umsatz des E-Commerce (2) 33,744 149,191 342.1 %
Bereinigter Umsatz von Digital Financial Services (2) 3,923 2,836 (27.7 )%
Einnahmen aus sonstigen Dienstleistungen 13,342 33,485 151.0 %
Total bereinigter Umsatz (2) 197,039 578,818 193.8 %
Bereinigtes EBITDA für Digital Entertainment (2) 55,004 225,816 310.5 %
Bereinigtes EBITDA für E-Commerce (2) (179,649 ) (235,253 ) 31.0 %
Bereinigtes EBITDA für digitale Finanzdienstleistungen (2) (8,570 ) (11,912 ) 39.0 %
Bereinigtes EBITDA für Sonstige Dienstleistungen (2) (9,868 ) (8,484 ) (14.0 )%
Nicht zugewiesene Ausgaben (3) (1,591 ) (2,130 ) 33.9 %
Total bereinigtes EBITDA (2) (144,674 ) (31,963 ) (77.9 )%

(1) Dies war in erster Linie ein Zeitwertverlust von 436.1 Mio. USD für die 2017-Wandelanleihen in die 2017-Wandelanleihen.

(2) Informationen zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen finden Sie unter "Nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen".

(3) Die allokierten Aufwendungen betreffen hauptsächlich aktienbasierte Vergütungen sowie allgemeine Verwaltungskosten und Verwaltungskosten für Unternehmen, die nicht den Segmenten zugeordnet sind. "CODM" ist Teil der Segmentperformance.

Ende März, drei Monate 31, 2019 im Vergleich zu Ende März, drei Monate 31, 2018

Einnahmen

In der folgenden Tabelle sind die Umsatzerlöse und bereinigten Umsatzerlöse unserer berichteten Segmente aufgeführt. Beträge werden in Tausend US-Dollar ("$") angegeben.

Für die drei Monate bis März 31,
2018 2019
$ % Von

Einnahmen

$ % Von

Einnahmen

YOY%
Einnahmen
Service-Einnahmen
Digitale Unterhaltung 110,658 71.4 173,399 49.3 56.7 %
E-Commerce und andere Dienstleistungen 32,451 20.9 130,663 37.1 302.6 %
Verkauf von Waren 11,935 7.7 47,804 13.6 300.5 %
Gesamtumsatz 155,044 100.0 351,866 100.0 126.9 %
2018 2019
$

% Der Gesamtmenge

angepasst

Einnahmen

$

% Der Gesamtmenge

angepasst

Einnahmen

YOY%
Bereinigter Umsatz
Service-Einnahmen
Digitale Unterhaltung 146,030 74.1 393,306 67.9 169.3 %
E-Commerce und andere Dienstleistungen 39,074 19.8 137,615 23.8 252.2 %
Verkauf von Waren 11,935 6.1 47,897 8.3 301.3 %
Total bereinigter Umsatz 197,039 100.0 578,818 100.0 193.8 %

Unser Gesamtumsatz stieg im ersten Quartal von 126.9 Mio. USD um 351.9% auf 2019 Mio. USD. Unser bereinigter Gesamtumsatz stieg im ersten Quartal von 155.0 Mio. USD im ersten Quartal von 2018 Mio. USD um 193.8% auf 578.8 Mio. USD. Diese Zuwächse waren hauptsächlich auf das Wachstum in den folgenden Segmenten zurückzuführen:

  • Digitale Unterhaltung: Der Umsatz stieg um 56.7% auf 173.4 Mio. USD im ersten Quartal von 2019 Mio. USD im ersten Quartal von 110.7. Der bereinigte Umsatz stieg im ersten Quartal von 2018 Mio. USD um 169.3% auf 393.3 Mio. USD. Die Zunahme der ersten beiden zur Zunahme unserer aktiven Nutzerbasen sowie die vertieften zahlenden Nutzerdurchdringungen und die weitere Bereitstellung neuer und besserer Inhalte für die Nutzer sowie unsere starken Anstrengungen im Bereich eSport und Community-Building.
  • E-Commerce und andere Dienstleistungen: Der Umsatz stieg um 302.6% auf 130.7 Mio. USD im ersten Quartal von 2019 Mio. USD im ersten Quartal von 32.5. Der bereinigte Umsatz stieg im ersten Quartal von 2018 Mio. USD um 252.2% auf 137.6 Mio. USD. Die Zunahme unserer E-Commerce-Marktplätze und die Entwicklung unserer Einnahmequellen - transaktionsbasierte Gebühren, Mehrwertdienste und Werbung. Wir haben unsere Beziehungen und das Engagement mit Verkäufern und Käufern vertieft und unser E-Commerce-Ökosystem verbessert, indem wir unsere integrierten Dienste und Mehrwertdienste sowie die von uns angebotenen Nebendienstleistungen genutzt haben.
  • Verkauf von Waren: Der Umsatz stieg um 300.5% auf 47.8 Mio. USD im ersten Quartal von 2019 Mio. USD im ersten Quartal von 11.9. Der bereinigte Umsatz stieg im ersten Quartal von 2018 Mio. USD um 301.3% auf 47.9 Mio. USD. Der Anstieg ist im Wesentlichen auf die Ausweitung unseres Produktangebots zurückzuführen.

Umsatzkosten

Unsere Gesamtumsatzkosten stiegen im ersten Quartal von 113.2 Mio. USD im ersten Quartal von 312.4 Mio. USD um 2019% auf 146.5 Mio. USD.

  • Digitale Unterhaltung: Die Umsatzkosten stiegen um 33.1% auf 84.6 Mio. USD im ersten Quartal von 2019 Mio. USD im ersten Quartal von 63.6. Der Anstieg entsprach weitgehend dem Umsatzwachstum in unserem digitalen Unterhaltungsgeschäft. Die Bruttogewinnverbesserungsmargen lagen im Wesentlichen um zwei Prozentpunkte höher als in unserem selbst entwickelten Spiel.
  • E-Commerce und andere Dienstleistungen: 146.3% von 174.4 Mio. USD im ersten Quartal von 2019. Höhere E-Commerce-Plattform aufgrund des E-Commerce-Geschäfts Zuwachs, hauptsächlich aufgrund des E-Commerce-Geschäfts, höhere Kosten im Zusammenhang mit der E-Commerce-Plattform Nutzer sowie höhere Personalentschädigungen und Leistungskosten.
  • Kosten der verkauften Ware: Die Herstellungskosten erhöhten sich im ersten Quartal um 339.4% auf 53.4 Mio. US $ gegenüber 2019 Mio. US $ im ersten Quartal. Der Anstieg entsprach weitgehend dem Anstieg unseres Produktangebots.

Sonstige betriebliche Erträge

Unser sonstiges betriebliches Ergebnis stieg im ersten Quartal von 373.7 im ersten Quartal von 3.5 um 2019% auf 0.7 Mio. US $. Der Anstieg resultierte hauptsächlich aus einer Zunahme der Sponsoren von Partnern, die an unseren Veranstaltungen und Turnieren teilgenommen haben.

Vertriebs- und Marketingkosten

17.0 Millionen im ersten Quartal von 178.0 im ersten Quartal von 2019. Die folgende Tabelle zeigt die Aufteilung der Vertriebs- und Marketingkosten unserer beiden wichtigsten Berichtssegmente. Beträge werden in Tausend US-Dollar ("$") angegeben.

Für die drei Monate

Ende März 31,

2018 2019 YOY%
Vertriebs- und Marketingkosten $ $
Digitale Unterhaltung 16,243 19,989 23.1%
E-Commerce 127,198 147,897 16.3%
  • Digitale Unterhaltung: Die Vertriebs- und Marketingkosten stiegen im ersten Quartal von 23.1 um 20.0% auf 2019 Mio. USD gegenüber 16.2 Mio. USD im ersten Quartal von 2018. Der Anstieg war vor allem zwei bis zum Start des neuen Spiels.
Für die drei Monate

Ende März 31,

2018 2019
Digitale Unterhaltung $ $
Vertriebs- und Marketingkosten 16,243 19,989
Bereinigter Umsatz 146,030 393,306
Vertriebs- und Marketingkosten in Prozent des bereinigten Umsatzes 11.1% 5.1%

Vertriebs- und Marketingkosten in Prozent des bereinigten Umsatzes von 5.1 im ersten Quartal von 2019

  • E-Commerce: Die Vertriebs- und Marketingkosten stiegen im ersten Quartal von 16.3 um 147.9% auf 2019 Mio. USD gegenüber 127.2 Mio. USD im ersten Quartal von 2018. Steigerung des Marketingaufwands sowie höhere Personalentschädigungen und Leistungskosten.
Für die drei Monate

Ende März 31,

2018 2019
E-Commerce $ $
Vertriebs- und Marketingkosten 127,198 147,897
GMV 1,941,403 3,529,326
Vertriebs- und Marketingkosten in Prozent von GMV 6.6% 4.2%

Die Vertriebs- und Marketingkosten in Prozent des GMV gingen im ersten Quartal von 4.2 gegenüber dem ersten Quartal von 2019 um 6.6 zurück

Allgemeine und Verwaltungskosten

70.0 Millionen im ersten Quartal von 75.6 im ersten Quartal von 2019. Der Anstieg resultierte hauptsächlich aus dem Personalaufbau und dem Anstieg der Büroräume sowie den damit verbundenen Aufwendungen.

Forschungs- und Entwicklungskosten

166.1 Millionen im ersten Quartal von 28.5 im ersten Quartal von 2019, vor allem zwei in der Aufstockung von Forschungs- und Entwicklungspersonal.

Betriebsfremde Erträge oder Verluste, netto

Die nicht operativen Erträge oder Verluste setzen sich aus Zinserträgen, Zinsaufwendungen, Beteiligungsgewinnen (-verlusten), Marktwertänderungen für die 2017-Wandelanleihen und Wechselkursgewinnen (-verlusten) zusammen. Im ersten Quartal von 442.8 verzeichneten wir einen nicht operativen Nettoverlust von 2019 US $, verglichen mit einem nicht operativen Nettoverlust von 18.2 US $ in Millionen im ersten Quartal von 2018. Dies war hauptsächlich ein Zwei-Wege-Fair-Value-Verlust in Höhe von 436.1 Mio. USD auf die 2017-Wandelanleihen

Einkommensteueraufwand

Wir hatten im ersten Quartal einen Nettoertragsteueraufwand von 7.2 US $ von 2019 Millionen im ersten Quartal von 0.8. Der Ertragsteueraufwand resultierte im Wesentlichen aus dem Segment Digital Entertainment, der teilweise durch im Berichtszeitraum aktivierte latente Steuern kompensiert wurde.

Ergebnisanteil der Beteiligungen

0.4-Millionen im ersten Quartal von 2019 hatten einen Anteil am Verlust des von US $ 0.6 im ersten Quartal von 2018 investierten Eigenkapitals.

Nettoverlust

Infolgedessen hatten wir im ersten Quartal von 689.6 bzw. 216.2 einen Nettoverlust von 2019 Mio. USD bzw. 2018 Mio. USD. Die höheren Nettoverluste sind hauptsächlich auf den im Quartal erfassten Fair Value-Verlust in Höhe von 436.1 Mio. USD zurückzuführen, der sich aus der Fair Value-Bilanzierung der vor dem Börsengang begebenen 2017-Wandelschuldverschreibungen ergibt.

Nettoverlust ohne aktienbasierte Vergütung und Änderungen des beizulegenden Zeitwerts der 2017 Convertible Notes

2017-Wandelanleihen beliefen sich im ersten Quartal von 237.3 bzw. 186.7 auf 2019 Mio. USD bzw. 2018 Mio. USD.

Informationen zu Webcasts und Telefonkonferenzen

Die Unternehmensleitung wird eine Telefonkonferenz abhalten.

Details der Telefonkonferenz lauten wie folgt:

Datum und Zeit: 8: 00 PM US Eastern Time am Mai 21, 2019
8: 00 AM Singapur / Hong Kong Zeit am Mai 22, 2019
Webcast-Link:

https://services.choruscall.com/links/se190521.html

Einwahlnummern: US Toll Free: 1-888-317-6003 Hongkong: 800-963-976
International: 1-412-317-6061 Singapur: 800-120-5863
Vereinigtes Königreich: 08-082-389-063

Passcode für Teilnehmer: 9462467

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist auf der Investor Relations-Website des Unternehmens verfügbar (https://www.seagroup.com/investor/financials). Ein archivierter Webcast wird unter dem gleichen Link oben verfügbar sein.

Über Sea Limited

Sea's Mission, die Verbraucher mit kleinen Unternehmen unserer Region mit Technologie zu verbessern. Unsere Region umfasst die Schlüsselmärkte Indonesien, Taiwan, Vietnam, Thailand, die Philippinen, Malaysia und Singapur. Sea betreibt drei Geschäftsbereiche für digitale Unterhaltung, E-Commerce und digitale Finanzdienstleistungen, die als Garena, Shopee bzw. AirPay bezeichnet werden.

Vorausschauende Aussagen

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese Aussagen erfolgen gemäß den "Safe Harbor" -Bestimmungen des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können durch Begriffe wie "wird", "erwartet", "antizipiert", "zukünftig", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "schätzt", "zuversichtlich", "Anleitung" identifiziert werden Und ähnliche Aussagen. Unter anderem Aussagen, einschließlich Aussagen über die Überzeugungen und Erwartungen von Sea, über das Geschäft, die finanziellen Aussichten und Prognosen des Managements . Sea kann auch schriftliche oder mündliche Erklärungen gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC), in Pressemitteilungen und anderen schriftlichen Unterlagen sowie in mündlichen Erklärungen abgeben durch seine leitenden Angestellten, Direktoren oder Mitarbeiter an Dritte. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten inhärente Risiken und Ungewissheiten. Eine Reihe von Faktoren kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Hierzu zählen unter anderem: Ziele und Strategien von Sea; die zukünftige Geschäftsentwicklung, die Finanzlage, die Finanzergebnisse und die Ertragslage; Wachstum in den Branchen E-Commerce, E-Commerce und digitale Finanzdienstleistungen, einschließlich der Segmente in diesen Branchen; Änderungen der Einnahmen, Kosten oder Ausgaben; seine Fähigkeit, weiterhin zu beschaffen, zu entwickeln und anzubieten das Wachstum der Geschäftsbereiche und Plattformen für digitale Unterhaltung, E-Commerce und digitale Finanzdienstleistungen; das Wachstum seiner Nutzerbasis, das Ausmaß der Nutzerbindung und die Monetarisierung; seine Fähigkeit, weiterhin neue Technologien zu entwickeln und / oder seine bestehenden Technologien zu verbessern; Wachstum und Trends seiner Märkte und Wettbewerb in seinen Branchen; Regierungsrichtlinien und -vorschriften in Bezug auf seine Branchen; und allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen in der Region. Weitere Informationen sind in den bei der SEC eingereichten Unterlagen von Sea enthalten. Alle Informationen in dieser Pressemitteilung

Non-GAAP-Finanzkennzahlen

Um unseren Konzernabschluss zu untermauern, verwenden wir die folgenden Finanzkennzahlen zur Beurteilung unserer operativen Leistung:

  • Der „bereinigte Umsatz“ unseres Segments Digital Entertainment entspricht dem Umsatz des Segments Digital Entertainment zuzüglich der Veränderung des latenten Umsatzes im Bereich Digital Entertainment. Diese finanzielle Kennzahl dient als Annäherung an die Ausgaben unserer Nutzer. Wir müssen in der Lage sein, etwas dagegen zu tun. .
  • Der „bereinigte Umsatz“ unseres E-Commerce-Segments repräsentiert den Umsatz des E-Commerce-Segments (derzeit bestehend aus Umsatz- und Produktumsatz-Marktplätzen), bei dem es sich um bestimmte Nettoerträge aus den entsprechenden Verkaufsanreizen handelte. Diese Finanzkennzahl ermöglicht es unseren Anlegern, Trends in unserer E-Commerce-Monetarisierungsfähigkeit im Zeitverlauf zu verfolgen, und ist eine nützliche Leistungskennzahl.
  • "Adjusted Revenues" des Segments Digital Financial Services, das gegen die entsprechenden Umsatzanreize saldiert wurde.
  • "Total Adjusted Revenue" ist die Umsatzrendite für unser digitales Finanzdienstleistungssegment und die Umsatzrendite für unsere sonstigen Dienstleistungen. Diese Finanzkennzahl ermöglicht es den Anlegern, die Trends in ihrer gesamten Monetarisierungsfähigkeit für den Konzern über einen längeren Zeitraum zu verfolgen, und ist eine nützliche Leistungskennzahl.
  • Das bereinigte EBITDA unseres Segments Digital Entertainment entspricht dem operativen Ergebnis (Verlust) vor aktienbasierter Vergütung zuzüglich (a) Abschreibungen und (b) des Nettoeffekts aus Änderungen der abgegrenzten Umsatzerlöse und der damit verbundenen Kosten für unser Segment Digital Entertainment . Obwohl andere Unternehmen das bereinigte EBITDA möglicherweise anders oder gar nicht berechnen, sind wir der Ansicht, dass das Segment das bereinigte EBITDA zur Ermittlung der zugrunde liegenden Trends in unseren operativen Ergebnissen und zur Verbesserung des Verständnisses für die vergangene Leistung und die zukünftigen Aussichten verbessert.
  • Das bereinigte EBITDA für unser Segment E-Commerce, das Segment Digitale Finanzdienstleistungen und das Segment Sonstige Dienstleistungen entspricht dem Betriebsergebnis (Verlust) vor aktienbasierter Vergütung zuzüglich Abschreibungen. Obwohl andere Unternehmen das bereinigte EBITDA möglicherweise anders oder gar nicht berechnen, sind wir der Ansicht, dass das Segment das bereinigte EBITDA zur Ermittlung der zugrunde liegenden Trends in unseren operativen Ergebnissen und zur Verbesserung des Verständnisses für die vergangene Leistung und die zukünftigen Aussichten verbessert.

Kontakte

Für Anfragen:
Martin Reidy
Investoren / Analysten: ir@seagroup.com
Medien: media@seagroup.com

Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Quelle BUSINESS WIRE

Kommentare

Antworten