Capcom

Capcom hat die Ergebnisse veröffentlicht Konzernzahlen für das im März endende Geschäftsjahr 2019. Es taucht auf ein zweites Jahr mit Rekordgewinnen dank verkauf von Teufel kann 5 weinen, Resident Evil 2, Monster Hunter und andere.

Nun, da die Ergebnisse des Q4 2019 veröffentlicht wurden, erfahren wir, dass Capcom aus sechs aufeinander folgenden Wachstumsjahren stammt Nettoumsatz bei 5.8% und Betriebsergebnis bei 13.1%. Resident Evil 2 e der Teufel könnte weinen verzeichnete starke Leistungen, vor allem außerhalb Japans.

Daneben stammen die alternativen Einnahmequellen des Unternehmens hauptsächlich aus Pachinko und Pachislot, habe stattdessen einen Rückgang erlitten. Etwas, das Capcom eindeutig als eine herausfordernde Herausforderung ansieht, obwohl es angesichts der beachtlichen Verkaufsergebnisse gut schlafen kann.

Mit Blick auf die Zukunft will Capcom das Geschäft mit digitalen Inhalten steigern. Für das im März endende Geschäftsjahr 2020 erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz von 85,000 Millionen Yen und ein operatives Ergebnis von 20,000 Millionen Yen. Einige Zahlen zur Leistung von Capcom für das im März endende Geschäftsjahr:

1. Konsolidierte Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr bei 31 März 2019:

Capcom

2. Prognose für das Geschäftsjahr bei 31 März 2020:

Capcom

3. Geschäft nach Betriebsbereichen:

Capcom

  1. In diesem Geschäft ist die Popularität des Haupttitels Resident Evil 2 (für PlayStation 4, Xbox One und PC) hat die Erwartungen übertroffen und die Unternehmensleistung des Unternehmens bestimmt. Devil May Cry 5 (für PlayStation 4, Xbox One und PC) zielte es auf ausländische Märkte ab und wirkte stark, unterstützt von einer konstanten Nachfrage. Darüber hinaus die Serie Monster Hunter hat wesentlich zur Gewinnverbesserung beigetragen: der Top-Titel Monsterjäger: Welt (für PlayStation 4 und Xbox One), das im vergangenen Geschäftsjahr ein phänomenaler Erfolg war, hat es durch die Erweiterung seiner Benutzerbasis an Popularität gewonnen. in der Zwischenzeit Monster Hunter Generationen letzte (für Nintendo Switch) erzielte durch seine Veröffentlichung in Märkten außerhalb Japans solide Umsätze.
  2. Mega Mann 11 (für PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und PC) e Straßenkämpfer 30th Anniversary Collection (für PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und PC) haben gute Ergebnisse erzielt. Andere Titel einschließlich Resident Evil 7 (für PlayStation 4, Xbox One und PC) steigerten sie den Umsatz aufgrund ihrer Beliebtheit.
  3. Der Nettoumsatz betrug 82.982 Millionen Yen (+ 11,9% im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr) und das Betriebsergebnis betrug 23.315 Millionen Yen (+ 22,0% im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr).

  1. In dieser Tätigkeit hat sich das Unternehmen zwischen der Intensivierung des interregionalen Wettbewerbs bemüht, ein breites Kundenspektrum, einschließlich Stammkunden, ältere Menschen, Frauen und Familien mit Kindern sowie ankommende Touristen, zu binden und zu befriedigen. Zu diesen Bemühungen zählten die Installation von Spielautomaten, die unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllen, die Durchführung von Kampagnen für den Servicetag und die Durchführung verschiedener Veranstaltungen. Darüber hinaus startete das Unternehmen im November 2018 als neue Initiative Capcom Netzfänger Cap Tore, ein Online-Kranspiel, das per Fernbedienung von einem Smartphone oder PC aus wiedergegeben werden kann.
  2. Im Berichtszeitraum eröffnete das Unternehmen zwei Filialen und schloss eine, wodurch die Gesamtzahl der Filialen auf 37 stieg.

Kommentare

Antworten