Rächer: Endgame will nicht von unseren Seiten verschwinden und trotz unserer Edelsteine ​​der Unendlichkeit sprechen wir hier wieder über den Film. Diesmal hören wir, was Jim Starlin, der Schöpfer des verrückten Titans Thanos, denkt.

Avengers: Endgame ist das Ende der preisgekrönten Saga, die auf den Edelsteinen der Unendlichkeit basiert. Eine Saga, in der die mächtigsten Helden der Erde kämpfen, um das Universum zu retten.
Die Saga, die Thanos als Hauptgegner sieht, zuerst hinter den Kulissen und dann, wie wir wissen, an der Front, ist zu Ende. Aber was denkt der Schöpfer unseres violetten Titan über den Film und seinen Charakter?

Achten Sie auf Spoiler!

Letzte Bekanntmachung! Wenn Sie Endgame noch nicht gesehen haben und Ihre geistige Jungfräulichkeit bewahren möchten, ändern Sie den Artikel. Möchten Sie wirklich fortfahren? Na dann machen wir weiter.

In Endgame haben wir zweimal den Abflug des Titan gesehen. Der erste sieht, wie unsere Helden die Zerstörung der Edelsteine ​​der Unendlichkeit durch Thanos selbst wahrnehmen, er hält sie jetzt für zu zwecklos und zu gefährlich, um zu existieren und vernichtet sie dafür. Thor enthaelt dann unseren Gegner mit seiner Stormbreaker-Waffe.

Die zweite Abfahrt findet während des Finales des Films statt, bei dem Tony Stark dank der Edelsteine ​​zusammen mit Thanos die gesamte Armee des Titan zerstört.

Jim Starlin war beeindruckt von der Fähigkeit des Films, Situationen epischen Ausmaßes Tränen zu bieten. Die Schauspielkünste von Josh Brolin sind nicht weniger wichtig, vor allem der Moment, in dem Thanos, der einmal besiegt wurde, sein Schicksal stillschweigend akzeptiert und auf seine Abreise wartet.

"Seine letzten Momente im Film sind von unschätzbarem Wert" Sagte Starlin. "Seine Einstellung, als er einmal begriffen hatte, was los war, denke ich, dass es nur einer dieser kleinen Momente im Film war, an die sich jeder erinnern wird. Ich mochte die Akzeptanz des Moments und die Art und Weise, wie er als wirklicher Mann gehandhabt wird. Ich dachte, dass sie perfekt gespielt wurden. "

Starlin schließt mit, dass er auch über Gamora spricht, da sein kinematografisches Pendant dem aus den Comics geborenen sehr ähnlich ist.

Was halten Sie von Starlins Meinung? Stimmen Sie mit ihm in der Interpretation von Josh Brolin als Thanos überein? Haben Sie auf eine andere Schlussfolgerung gehofft? Während Sie darüber nachdenken, ist hier eine kleine Video Hinter den Kulissen direkt vom Set von Avengers: Endgame.