China hat die Veröffentlichung neuer Videospiele in seinem Hoheitsgebiet stets sehr sorgfältig überwacht, auch dank der Entwicklung von Ad-hoc-Organen und Kommissionen. Das Hauptkontrollorgan, die "staatliche Presse- und Publikationsverwaltung", in 2018 erstellt, um den Genehmigungsprozess zu verwalten und zu regeln, Es hat von Anfang an ziemlich strenge Maßstäbe gesetzt, wie zum Beispiel „Respekt vor sozialen Werten, die China am Herzen liegen"Und das Verbot, Blut explizit auf dem Bildschirm zu zeigen. Während der letzten Konferenz, die Anfang des Monats abgehalten wurde, hat die Verwaltung kündigte weitere Einschränkungen an welche Videospiele folgen müssen, wenn sie in China veröffentlicht werden sollen.

Vor allem Entwickler können sich nicht mehr darauf beschränken, die Farbe des Blutes zu ändern, um das zuvor erwähnte Verbot zu umgehen. Die neuen Spiele werden keinesfalls Blut und leblose Körper darstellen.
Einige Arten von Spielen werden nicht mehr genehmigt. wie die schlechten Kopien bestehender Titel oder solche, die Poker und Mah Jong betreffen, was Chinas Glücksspielkampf bestätigt.
Es wird eine jährliche Höchstgrenze für zulässige Wertpapiere festgelegt, und Videospielfirmen werden ermutigt, Spiele zu veröffentlichen, die "die chinesische Tradition und ihre grundlegenden Werte hervorheben".

Kommentare

Antworten