Das irakische Parlament hat dem Verbot einiger berühmter Online-Spiele wie z Fortnite e Unbekannte Schlachtfelder des Spielers. Spiele gelten als a"Negativer Einfluss" auf die Bevölkerung.

Die Regierung des Irak schreibt Reuters, genehmigt die Art der Spiele nicht Schlacht Royale, in dem die Spieler sich selbst beseitigen müssen, bis ein einzelner Überlebender übrig bleibt. In einem Land, das so sehr vom Krieg betroffen ist, ist diese Art von Videospiele gilt als unangemessen.

Das Verbot für Fortnite und PUBG wurde wie erwartet nicht gut angenommen Sozial, Wo Benutzer haben sich über die Sinnlosigkeit dieser Interventionen beschwert. Nach Ansicht vieler sollte sich die irakische Regierung auf wesentlich wichtigere Themen konzentrieren, etwa die Schwierigkeit der Bevölkerung, Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen wie Wasser und Energie zu erhalten.

Die Nachricht folgt dem Verbot, das auf den Schadensersatz von Unbekannte Schlachtfelder des Spielers in Nepal, das kann man lesen hier.

Kommentare

Antworten