Die Auswahl an Titeln, die Sie bei Switch kaufen können, ist sicherlich nicht zu wünschen übrig, aber es gibt auch einige freie Titel, die nichts beneiden. Und viele von ihnen sind von der Pest nicht betroffen Mikrotransaktionenoder zumindest nicht besonders invasiv. Wenn Ihnen also das Geld knapp ist oder Sie es einfach ausprobieren möchten, finden Sie hier eine kurze Liste von vier komplett kostenlosen Spielen, die Sie herunterladen können.

Warframe

wechseln

Es ist ein Online-Shooter, der von entwickelt wurde Digital Extreme. Mit Sci-Fi-Einstellungen und einem wirklich überzeugenden Gameplay werden Sie stundenlang Spaß haben. Ursprünglich auf Pc für 2014 veröffentlicht, enthält die Veröffentlichung für Nintendo Switch am Ende von 2018 alle Erweiterungen und zusätzlichen Inhalte, die bisher veröffentlicht wurden, mit etwa alle zwei Monate neuen Updates. Eines dieser Spiele, die man in die Wüste mitnehmen würde, um sich die Zeit zu vertreiben, wenn es nur in der Wüste eine WLAN-Verbindung und natürlich Wasser gäbe.

Paladine

wechseln

Ein Shooter-Team, das auf den Fähigkeiten jedes Helden basiert und ursprünglich im 2016 veröffentlicht wurde. Es scheint, die Versanzeige zu tun Wachtund seit seiner Veröffentlichung wurde es beschuldigt, unoriginal zu sein. Aber es ist wirklich einen Versuch wert, auch weil es (Sie) nichts kostet. Das Spiel hat drei Hauptmodi: Eroberung der Flagge, Team-Deatmatch und der letzte, der eine Mischung aus beiden ist. Mit seinen 60 fps auch im tragbaren Modus basiert es auf den Eigenschaften jedes einzelnen Charakters, die durch die Ausrüstung der durch das Spielen erhaltenen Karten erhöht werden können. Viel Abwechslung bei der Auswahl der freien Helden, ohne das Bedürfnis zu haben, sie alle zu kaufen.

Brawlhalla

wechseln

Ein Plattformspiel des Kampfes nach dem Vorbild von Super Smash Bros.Ultimate vor kurzem veröffentlicht. Offensichtlich ist es weniger umfangreich als die oben genannten, enthält aber immer noch 40-Charaktere zur Auswahl und eine ganze Reihe von Stufen, auf denen gekämpft werden muss. Jeder Charakter wechselt zwei Hauptwaffen und garantiert so eine gewisse Kombinationsvielfalt. Es ist wie üblich möglich, schwere, leichte und Spezialangriffe abzuwechseln; aber was es wirklich besonders macht, ist das Bewegungsfreiheit in der Luft. Die Charaktere haben drei Sprünge und können frei an den Wänden hängen, wodurch sich viele Möglichkeiten ergeben. Selbst wenn der Titel frei ist, sind Design und Kampfstil wirklich inspiriert.

Arena der Tapferkeit

wechseln

Wir schließen dieses kleine Review mit Arena of Valor, dem mobilen Titel der 2016, der auf Switch in der 2018 gelandet ist. Wenn Sie ein Fan des MOBA-Genres (und insbesondere von League of Legends) sind, dürfen Sie es nicht verpassen. Zwei Teams zu je fünf Spielern mit dem Ziel, die gegnerische Basis zu zerstören, Erfahrungen zu sammeln, Gold zu verdienen und bessere Ausrüstung freizuschalten. Arena of Valor ist also wirklich intuitiv: Die Charaktere greifen automatisch an, wenn Sie sich bewegen, und jeder von ihnen verfügt über besondere Fähigkeiten. Die Spiele sind dann kurz, nicht besonders anspruchsvoll oder langweilig.