Vor ein paar Tagen Ventil kündigte die Entlassung von etwa dreizehn Personen an. Infolgedessen kursierten Gerüchte darüber, wer gefeuert wurde und wo sie arbeiteten, und die allgemeine Meinung war, dass Valve die Hardware-Teams wie Steam Link neu dimensionierte. Es scheint jedoch, dass die Entlassungen das Team von beteiligt haben Artefakt, Valves Kartenspiel.

Artibuff, eine Fanseite von Artifact, hat Kontakt aufgenommen Richard Garfield nach den Verdächtigen. Denken Sie daran, dass Garfield der Schöpfer von ist Magie: Die Versammlung, Netrunner, Battletech und andere Spiele und die Berufung nach Artefakt waren ein entscheidender Teil von Valves Marketing. Er bestätigte, dass er auch gefeuert wurde. Hier sind seine Worte:

Wir waren nicht überrascht über die Ablehnung, wie schwierig der Start war, das Team war von dem Spiel begeistert und wir waren sicher, dass sie ein gutes Produkt hatten, aber es wurde klar, dass es nicht leicht sein wird, das Spiel an die gewünschte Stelle zu bringen.

Garfield scheint für die Zukunft eher optimistisch zu sein und hat sich offenbar sogar freiwillig bereit erklärt, das Team als eine Art kostenlose externe Beratung zu beraten.

Artefakt hatte sicherlich nicht den von Valve erhofften Erfolg. Es übertraf die zeitgenössischen 100-Spieler auf Steam kaum. Im Moment hat das Spiel 74-Zuschauer auf Twitch, verglichen mit Hearthstones 18.000.

Kommentare

Antworten