Le intelligente HäuserWir sind immer noch reine Science-Fiction. Trotz der Tatsache, dass die Technologie in den letzten Jahrzehnten gewaltige Schritte unternommen hat, die alle Erwartungen und fernen Träume früherer Generationen übertroffen haben, haben immer noch nur wenige von uns ihre Häuser modernisiert.

Es scheint jedoch durchaus sinnvoll, dies zu tun: Wir suchen die beste und fortschrittlichste Technologie für unsere Handys, PCs und Autos, daher sollten wir das gleiche Qualitätsniveau für unser Zuhause haben. Mein erster Schritt in diese Richtung war, mich mit Robotern zu umgeben, die mein Leben reinigen, vereinfachen und zu meiner Faulheit kommen könnten. Aber Sie können viel besser: Der Ort, an dem wir täglich leben, kann unsere Bedürfnisse tatsächlich mehr erfüllen, als wir denken, und wird höchstwahrscheinlich nicht versuchen, uns umzubringen in der Theme-Episode der Simpson.


Dabei geht es nicht nur darum, das Zuhause von High-Tech-Objekten zu bereichern, sondern sie miteinander interagieren zu lassen, Kommunikation und Nutzung zu vereinfachen. Tatsächlich besteht genau die Befürchtung, dass solche Systeme bestehen
zu komplex, um viele von uns einzudämmen, aber ein echtes Smart Home ist wirklich leicht zu verstehen und zu verwenden. Es kommt IoTIM, eine neue TIM-App, die auf dieser Grundlage entwickelt wurde, um diese Koordinierung zu bewältigen
dell 'Internet der Dinge. Jedes Objekt kann "intelligent" werden und aufsteigen und mit uns und anderen Kollegen zu Hause kommunizieren können. So können wir beispielsweise ein System von verbinden
Beleuchtung Philips Hue und stellen Sie das Licht in jedem Raum von unserem Smartphone aus ein, um einen schönen szenischen Effekt zu erzielen. Oder Sie können sich entscheiden, die Temperatur mit einem Thermostat nach Belieben zu regeln Nesten
Lernthermostat, die in der Lage ist, unsere Vorlieben für die verschiedenen Räume und unsere Zeitpläne zu erfahren, sodass wir die Wärme finden, von der Arbeit zurückzukehren. Auf der anderen Seite können sich Salutisten mit dem System verbinden Bluetooth-Skala Manometer HS5 oder BP5, um die physische Form unter Kontrolle zu halten und vielleicht die der älteren Familienmitglieder. Es gibt auch hervorragende Systeme zum Schutz der in die App integrierten Wohnung, wie z TIM-SicherheitDazu gehören unter anderem eine WLAN-Kamera, Sensoren zur Bewegung und zum Öffnen von Türen und Fenstern. Für diejenigen, die alleine leben, ist dies eine interessante Gelegenheit, Sicherheit zu implementieren, ohne auf veraltete oder teure Tools zurückgreifen zu müssen.

Aber bei den Spielern ist es etwas ganz anderes, was uns am meisten interessiert: Systeme, die die Unterhaltung und das Potenzial unserer Spielautomaten oder Multimedia verbessern. Und da gibt es keinen Zweifel. Der Decoder TIM Box So können Sie beispielsweise alle Smart-Home-Geräte zusammen verwalten, selbst vom Fernseher aus. Das Leben zu vereinfachen, ist nicht wenig. Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause Ihrer technologischen Leidenschaft gerecht wird, ist die Zeit reif. Wir sprechen nicht mehr von komplizierten und unpraktischen Systemen, sondern von intelligenten Objekten und Design, die aufeinander abgestimmt sind und einfach von Smartphones mit IoTIM verwendet werden können: Wir können uns wie auf einem Raumschiff fühlen.

Kommentare

Antworten