Nintendohat auf seiner offiziellen Website eine Reihe von veröffentlicht neue Richtlinien über das Teilen von Inhalten. Diese Richtlinien sollen Ihnen das Leben erleichtern YouTuber und andere Ersteller von Inhalten, die durch ihre Kreationen mit Nintendo-Produkten monetarisieren könnten.

Die neuen Regeln ermöglichen es Schöpfern insbesondere, Video und Livestream zu monetarisieren, ohne dabei Nintendos umstrittene Program Creators zu beachten, die im Dezember offiziell geschlossen werden.

Im Gegenteil, die Partner YouTuber, Twitch und Mitglieder des Level Up-Programms von Facebook können jetzt den Inhalt von Nintendo und seinen Spielen sofort monetarisieren, ohne dass der japanische Riese eingreifen muss.

Dies ist ein großer Schritt nach vorne für das Unternehmen, das sich in der Vergangenheit den YouTubern als eher geschlossen (um nicht zu sagen entgegengesetzt) ​​erwiesen hat, ihnen die Monetarisierung verweigert und sie durch das umstrittene Creator-Programm tatsächlich ausnutzt.

Obwohl die neuen Richtlinien wahrscheinlich nicht für jeden attraktiv sein werden (Nintendo erlaubt immer noch nicht das direkte Laden von Inhalten, wie z. B. das Gameplay ohne Kommentar), scheint das Unternehmen mit seinem Timing einen Schritt in die richtige Richtung zu unternehmen. Hier sind die Worte des Unternehmens:

Wir werden jeden Tag von Ihrer Loyalität und Leidenschaft für Nintendo-Spiele, Charaktere und Welten sowie für den Respekt geehrt, den Sie kreativ ausdrücken möchten, indem Sie Ihre Originalvideos und -bilder mit den Inhalten unserer Spiele teilen. Solange Sie sich an diese Regeln halten, werden wir der Verwendung von Spielfilmmaterial und / oder Spielbildschirmen, für die Nintendo das Urheberrecht an den von Ihnen erstellten Inhalten besitzt, nicht widersprochen.

Kommentare

Antworten