Ein neues Kapitel von Diablo, der Traum von Millionen von Spielern; Vielleicht, wenn dies Diablo IV genannt wurde oder wenn es ein Remake des zweiten Kapitels war. Vor ein paar Tagen Blizzard angekündigt Diablo Unsterblich, ein unveröffentlichtes Kapitel erscheint bald auf mobilen Geräten, was die Unzufriedenheit der Fans der Serie erregt hat.

Das Problem laut Mark Kern (ehemals Blizzard und Produzent von Diablo 2) ist alles im Softwarehaus, das hat fütterte die Spieler unnötig und täuschte Mit Nachrichten, die Sie an einen neuen PC Diablo denken ließen.

Kern beginnt das erklären "Blizzard versteht die Spieler nicht mehr", Dass die Idee von ein mobiler Diablo ist überhaupt nicht schlecht, aber der Kontext, in dem es angekündigt wurde, war völlig falsch:

An einer mobilen Version von Diablo ist nichts auszusetzen. Eigentlich wollte ich auch eins. Aber die Art und Weise, in der die Ankündigung vorweggenommen wurde, wurde getan, und die Art und Weise, wie Blizzards Führungskräfte die Reaktionen vorhersagten, war ich wirklich überrascht.

Das Spiel selbst wird nicht kritisiert, sondern die Verwaltung der Ankündigung von Blizzard. Sie stimmen mit Mark Ken überein oder glauben das Diablo Unsterblich hätte nie existieren sollen