Das Spiel von Ninja-Theorie Hellblade: Senuas Opfer ha überschritten eine Million verkaufter Exemplare auf allen Plattformen, nach a Tweet vom Entwickler geteilt. Das Spiel wurde zuerst für PlayStation 4 und PC im August 2017 veröffentlicht, bevor es im April 2018 auf der Xbox One ankam.

Mindestens 500.000 dieser Kopien wurden in den ersten drei Monaten nach der Veröffentlichung verkauft, und die Studie erwähnte zuvor, dass der vorherige Meilenstein der Moment war, in dem das Spiel interne Erwartungen brach und somit profitabel wurde.

Ninja Theory hat sich seit der Veröffentlichung von Hellblade im letzten Jahr stark verändert. Die Studie war eine der vielen von Microsoft erworbenen Studien und die Nachrichten wurden während der E3-Konferenz zusammen mit Undead Labs, Compulsion Games und Playground Games veröffentlicht. Hier sind die Worte der kreativen Führung Tameem Antoniades:

[Microsoft] hat uns gefragt, wie unsere Ziele und Ambitionen aussehen würden, als würden wir in einer idealen Welt studieren, also sagten wir, wir wollten die Triple-A-Maschine loswerden und die Spiele auf Erfahrung und nicht auf Monetarisierung ausrichten. Wir wollen kreativere Risiken eingehen und solche Spiele ohne ständige Vernichtungsgefahr schaffen. Wir wollen unsere Spiele auf unsere Art machen, ohne dass uns jemand sagt, was wir tun und wie wir es tun sollen, und vor allem wollen wir unser Team, unsere Kultur und unsere Identität schützen.

Kommentare

Antworten