die bevorstehende Shadow of the Tomb Raider Es hat sich als sehr teuer erwiesen square EnixEs ist also kein Wunder, dass das Unternehmen versucht, mit weniger teuren und weniger riskanten Projekten zu experimentieren.

Eidos Montreal, der Hauptentwickler von Shadow of the Tomb Raider, enthüllte, dass das Spiel zwischen 75 und 100 Millionen Dollar kostet, mit etwa 35 Millionen für Marketing und Werbung.

Es ist eine Menge Geld für ein Spiel, das hauptsächlich auf dem Einzelspieler basiert. Dies erschwert die Monetarisierung während der Post-Launch-Phase. Deshalb sehen wir, dass sich Publisher von dem einzigartigen Glücksspielgeschäft wegbewegen und in das Modell von Spiele als Dienst, was natürlich mehr als Multiplayer-Titel beinhaltet.

David Anfossi, Direktor der Studie, gibt zu, dass dies Druck für Eidos Montreal schafft, um Gewinne zu machen, weshalb die Studie Geld und Ressourcen gewidmet hat, mit verschiedenen Spielmodi und Konzepten zu experimentieren, die Fans von Spielen befriedigen können, die auf Fiktion basieren und genug Geld verdienen nachhaltig sein. Hier ist, was von Anfossi gesagt wurde Games-Industrie:

Wir müssen neue Dinge ausprobieren, Dinge experimentieren und lernen. Wir machen Tests, wir lernen und wir arbeiten daran, wie wir es auf unsere Spiele anwenden können, aber wir müssen auf unsere Fans achten. Online muss nicht Multiplayer bedeuten. Es könnte, aber es könnte auch etwas anderes sein. Es kann ein Einzelspieler-Erlebnis online sein. Online bedeutet für mich nicht, dass wir das Einzelspieler-Erlebnis vergessen. Es könnte Teil dieser Erfahrung sein. Oder es könnte bedeuten, dass wir Multiplayer-Sachen gleichzeitig ausprobieren.

Kommentare

Antworten