Sowie verschiedene Softwarehäuser vor ihr auch square Enix hat die finanziellen Ergebnisse des 2017-Geschäftsjahres veröffentlicht (31 2018 endete März), die eine markieren Umsatzrückgang physikalisch im Vergleich zum letzten Jahr, aber im Allgemeinen von der Mehr Umsatz dank Digital.

Das negative Ergebnis ist sicherlich auch auf eine geringere Anzahl von Einzelhandelsspielen zurückzuführen, die im Vergleich zum 2017 im 2016 veröffentlicht wurden, aber die positiven Nachrichten stammen von Titeln wie Final Fantasy XV, Dragon Quest XI, die auf der ganzen Welt hervorragende Verkäufe verzeichnen konnten. Auch die beiden MMOs Drachen Quest X e Final Fantasy XIV sie verzeichnen gute Zahlen mit wie immer die erfolgreichsten zuerst in der Heimat und die zweite im Westen.

Protagonisten dieser ausgezeichneten Ergebnisse sind auch NieR: Automatamit großen Verkaufszahlen im Steam und PlayStation Store, Final Fantasy XII Das Tierkreis-Zeitalter, aber auch mobile Titel wie Final Fantasy Brave Exvius, Hoshi Keine Drachenquest, Dragon Quest Monsters Super Light e Königreich Herzen Union X.

Apropos reale Zahlen sprechen für den Umsatz von Square Enix 191,469 Millionen Yen (-3.8%), bestätigt die Negativität des Trends, mit einem Gewinn gleich 43.421 Millionen Yen (+ 30.4), die das japanische Unternehmen zum Lächeln bringen.

Kommentare

Antworten