Tatsache: Vor ein paar Tagen gab es in den Vereinigten Staaten ein weiteres Massaker, in dem ein Junge lebt tötete 17 Leute in einer Schule und verletzte andere 14s.

Unser Beileid an die Opfer, aber warum habe ich einen so schweren und direkten Titel gewählt?

Die Schuld des Gouverneurs von Kentucky Matt Bevin, das besagt, dass Videospiele teilweise für das Geschehen verantwortlich sind.

Das Massaker liegt weder an der Leichtigkeit, mit der jemand eine Waffe in der Hand halten kann, noch an der mangelnden Kontrolle am Eingang öffentlicher Gebäude, sondern es ist nur ein kulturelles Problem.

Und nach diesem Herrn hat die amerikanische Gesellschaft ihren eigenen Kompass verloren, und im Büro des Angeklagten gibt es Videospiele.

"Es gibt Videospiele, die eigentlich für das erwachsene Publikum geeignet sind, aber die Kinder spielen damit und jeder weiß es, und es gibt nichts zu tun, um es zu verhindern. Sie feiern das Töten von Menschen. Es gibt Spiele, bei denen Sie Punkte sammeln können, indem Sie sich wie diese Schüler in den Schulen verhalten, oder Sie können zusätzliche Punkte verdienen, wenn Sie beenden, wer am Boden liegt, während er bettelt, um sein Leben zu retten.

Der Gouverneur Bevin Er fährt mit seiner Rede fort, indem er sagt, dass diese "Videospiele" Müll sind und wie Pornografie sind und dass sie Menschen über den Wert des menschlichen Lebens, die Würde von Frauen desensibilisiert haben. und haben generell unser moralisches Anständigkeitsniveau gesenkt.

Bevin appelliert an Produzenten (nicht nur Videospiele, sondern auch andere Medien wie Kino oder TV-Serien), ob es sich lohnt, diese Produkte zu produzieren, indem sie sehen, welchen Preis sie zahlen müssen. Ich kann mir nur vorstellen, dass es nach der politischen Strömung, zu der es gehört, immer wieder wiederholt und wiederholt, dass es sich nicht um Schusswaffen handelt, sondern um Gesellschaft und Kultur, die sich tiefgreifend verändert haben. In der Tat war es offensichtlich, als er jung war, nach Weihnachten die Norm, seine Waffen zur Schule zu bringen, um sie Freunden zu zeigen. Er wiederholt auch, dass sich die Anzahl der im Umlauf befindlichen Waffen nicht geändert hat, aber eine Studie von 2012 hat gezeigt, dass es in Wirklichkeit genau doppelt so viel ist, verglichen mit den 70-Jahren.

Das Problem ist, dass ein solcher Charakter, der uns grotesk erscheint, in den Vereinigten Staaten von einiger Bedeutung ist und dass, noch schlimmer, er nicht der einzige ist, der das denkt: der Anwalt (radiato) Jack Thompson hat bereits versucht in '97 eine ähnliche Ursache nach einem weiteren Shooting an der Heide-Highschool (Fall endete mit nichts in der 2002) und vorgeschlagen, um den Gouverneur zu helfen, diese imaginäre Verbindung zwischen Gewalt in Videospielen und grassierenden Wahnsinn zu finden.

Wir sind in 2018, ich bin mehr als 30 Jahre ein Videogamer und ich dachte, es wäre vorbei, als ich gezwungen war, diese Flut von, Entschuldigung für den Begriff zu fühlen, Bullshit. Wenn etwas in der Welt schief läuft, ist es nicht die Schuld der Unwissenheit, der schlechten Erziehung, der sozialen Erniedrigung, sondern es ist die Schuld Gottes VIDEO GAMES (oder irgendein anderes Medium, das in den Sinn kommt, gegen das es in diesem Moment modisch ist, den Finger zu zeigen). Denn trotz allem werden wir immer noch als eine Masse hirnloser Menschen betrachtet, die als Dogma in Stein gemeißelt alles was sie auf dem Bildschirm sehen: also wenn 90 Millionen von Spielern gekauft haben GTAWir haben auch Millionen potenzieller Gangster um 90 oder kaltblütige Mörder, nachdem sie verschiedene Spiele gespielt haben Call of Duty o PUBG.

Wir sind nicht in der Lage, die fiktionale Realität zu erkennen, wir sind keine intelligenten Menschen, sondern alle geistesgestört, bereit, Massaker im Namen einer Art Platinum Trophy zu machen, die im Leben verborgen ist.

Das wirkliche Problem ist, dass sehr oft diejenigen, die diese verrückten Gesten ausführen, vorhergehende Probleme haben (Ich bin kein Psychologe, aber ich denke, dass Videospiele für diese Leute eine Möglichkeit darstellen, aus der realen Welt zu entkommen, die ihnen Angst macht und sie nicht akzeptiert) und vor allem jemand an seiner Seite, der ihnen helfen kann, sie zu lösen oder zumindest zu enthalten. Wenn ein kulturelles Problem existiert, ist es sicherlich nicht blind zu glauben, was wir auf einem Bildschirm sehen, sondern das Fehlen von führenden Persönlichkeiten in unserem Leben, die, da sie Kinder waren, uns helfen zu verstehen, was richtig und was falsch ist. Wenn ein Mann eine Frau vergewaltigt, ist hinter ihm ein Vater, der ihm nicht gezeigt hat, was es heißt, seine Frau zu respektieren. Wenn Kinder Narren sein wollen ein Tier tötenEs gibt Verwandte, die ihnen nicht erklärt haben, dass ein Leben wichtig ist und so weiter.

Ich habe im Internet nach etwas gesucht, das ich gefunden habe dieser ArtikelEs ist klar, dass wir immer mit den Quellen beschäftigt sind, aber dass uns eine minimale Idee geben kann.

Ich kann nur eines sagen: Ich habe es satt, als Pest bezeichnet zu werden und dass meine Leidenschaft als Ursprung der Übel der Welt gilt. Entschuldigen Sie im Gegenteil die Vermutung, wenn ich auch in Ihrem Namen spreche.

WIR SIND STUPS.

Kommentare

Antworten