Gegen Ende dieses Jahres sollte es veröffentlicht worden sein Anthem. Ein Kotaku-Bericht der vergangenen Woche hatte bereits eine mögliche Verschiebung des Titels angekündigt, da laut anonymen Site-Quellen das Ziel "unrealistisch" war und das Spiel erst zu Beginn der 2019 tatsächlich verfügbar sein würde.

heute Electronic Arts Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Die Verspätung hat die Verspätung bestätigt, auch wenn sie darauf bestanden hat, dass es sich nicht wirklich um eine Verzögerung handelt und dass dies nicht auf Entwicklungsprobleme zurückzuführen ist Bioware aber einfach eins Planungsfrage. Im Oktober steht ein neues Schlachtfeld an, und EA-Finanzvorstand Blake Jorgensen teilte al Wall Street Journal dass das Unternehmen entschieden hat, dass Anthem hätte "Erhielt mehr Aufmerksamkeit, wenn es in einem ruhigeren Moment herauskam".

Kotakus Bericht machte die Bioware-Situation sehr beunruhigend, aber Jorgensens Aussage passt gut zu EAs jüngsten Erfahrungen. Titanfall 2, veröffentlicht in 2016, ist ein außergewöhnlicher FPS, konnte aber trotz Multiplattform nicht starten, anders als der erste. Dieser Fehler ist auf die unerklärliche Entscheidung zurückzuführen, den Titel zwischen zu veröffentlichen Battlefield 1 e Call of Duty: Endlose Warfare.

Es besteht kein Zweifel, dass Bioware Anthem braucht, um ein Erfolg zu sein, also könnte dies ein Fall sein "Lektion gelernt". In jedem Fall ist nur eines sicher: Die Hymne wird erst ab 2019 verfügbar sein.

Die Ankündigung der Hymnenverschiebung bestätigt auch die Ankunft eines neuen Schlachtfeldes bis Ende des Jahres.