Hideki Kamiya, Vizepräsident von Platinum Games und Regisseur von Spielen wie Resident Evil 2 e Bayonetta, ist ein produktiver Hochtöner. Viele seiner 170.000-Tweets sind Antworten auf jede einzelne Person, die sie markiert, auch wenn sie nur blockiert oder beleidigt werden. Letzte Nacht sprach Kamiya jedoch ein bisschen darüber, wie eine Fortsetzung aussehen könnte der Teufel könnte weinen, erste von ihm geschaffene Serie.

Ich werfe nur ein paar Ideen auf, aber ich denke, es ist Zeit für DMC, das Spieldesign zu überprüfen. Mit Blick auf die aktuellen globalen Trends und die außergewöhnlichen Grafiken der letzten Capcom-Spiele könnte das nächste DMC-Spiel mit einem totalen Modellwechsel, wie dem neuen God of War, durchgeführt werden.

Anstatt ein Anime-Style-Hack 'n' Slash zu sein, wird Capcom vielleicht DMC5 zu einem realistischen Action-Action-Spiel machen ...?

Kamiya befand sich schnell in Uneinigkeit mit seinen Twitter-Anhängern und erklärte, dass dies nicht unbedingt das ist, was er seines früheren Arbeitgebers Capcom glauben sollte. Er machte deutlich, dass er es als möglichen Weg zur Serie ansah, aber es gibt auch viele andere gültige Routen.

Kamiya hat notorisch nie an einer Fortsetzung eines seiner Spiele gearbeitet, aber immer als Mangel an Gelegenheit. Nach eigener Aussage ging Capcom zu Devil May Cry 2 ohne sein Wissen, und er arbeitete daran Okami während der Entwicklung von Aussichtsreicher Joe 2als er daran arbeitete Wundervolles 101 und dann Scalebound während der Entwicklung von Bayonetta 2. Den Regisseur zu sehen, der offen über eine Fortsetzung einer Serie spricht, ist an sich ziemlich selten.

Kommentare

Antworten