Während eines Interviews mit der BBC, Brendan GreeneSchöpfer von PLAYERUNKNOWN'S SCHLACHTFELDER, spricht über seine Frustration für das Kopieren von Spielen und sagt das "Wenn es sich nur um Drehbücher handelt, wächst das Genre nicht und die Leute werden gelangweilt".

Greene möchte, dass Entwickler Risiken eingehen und neue Ideen einbringen, wenn sie sich entschließen, PUBG nachzueifern. Nach dem Erfolg des Titels sind eine Vielzahl ähnlicher Spiele entstanden, die zur Übersättigung des Marktes beitragen.

Es gibt auch wenig Schutz in Bezug auf das geistige Eigentum eines Spiels, wie Greene erklärt: "In den Filmen und in der Musik gibt es IP-Schutz und Sie können sich wirklich um Ihre Arbeit kümmern. Im Gaming gibt es das immer noch nicht, und es ist etwas, das untersucht werden sollte. "

Laut Greene könnte die Industrie mehr tun, um Entwickler zu schützen, die gute Ideen haben, aber nicht über die richtigen Ressourcen verfügen. "Jemand anders nimmt die Idee, hat ein Budget und plötzlich ein beliebtes Spiel, weil er die Idee eines anderen gestohlen hat. Ich denke, es ist etwas, das die Industrie untersuchen muss. "

Kommentare

Antworten