Danach Electronic Arts hat eine letzte Anpassung an Mikrotransformationen vorgenommen Star Wars: Battlefront IIund die Fähigkeit, seine virtuelle Währung zu kaufen, deaktiviert, hat der Verlag Erklärung an Investoren in dem er erklärt, dass er nicht erwartet, dass diese Aktion viel von seinem Einkommen ändern.

Die Erklärung kommt, als EA versucht, die Ängste der Anleger vor der Tatsache zu beschwichtigen, dass Mikrotransaktionen ein Hauptteil der Einnahmen sind, die das Unternehmen von Battlefront II in diesem Geschäftsjahr erwartet. EA glaubt nicht, dass es zu viel beeinflussen wird.

Der 16 November 2017 Electronic Arts Inc. ("EA") kündigte in einem Beitrag auf seiner Website unter www.ea.com/news an, dass alle In-Game-Käufe für den Star Wars Battlefront II-Titel bis auf weiteres deaktiviert werden. Bekanntmachung. Diese Änderung sollte keinen wesentlichen Einfluss auf die Gewinne von EA im Geschäftsjahr 2018 haben.

EA plant, Mikrotransmissionen später zurückzugeben, hat aber nicht angegeben, in welcher Form.