Auf der Gamescom 2017 wurde neben der PC-Version von Final Fantasy XV auch eine kleine Überraschung angekündigt Final Fantasy XV Taschenausgabe, eine überarbeitete verformte und Pappschachtel Sauce für Geräte iOS e androide, veröffentlicht am Ende des Jahres und veröffentlicht bei Episoden. Der Empfang des Publikums war nicht sehr warm, mit Erklärungen, die vom Skandal bis zu solchen "herabgestuften" Grafiken reichten, und der Unfähigkeit, ein kastriertes Spiel auf dem Handy zu haben.

In der Tat, nach dem Test durchgeführt von Vieleck, Final Fantasy XV Taschenausgabe ist viel besser als du scheinst und ist in der Tat eine echte Final Fantasy XV, mit den notwendigen Änderungen am Gameplay, aber das auf Smartphones funktionieren perfekt. Die Bewegung der Protagonisten basiert offensichtlich darauf, das Spielfeld zu berühren, und wir werden dann den Punkt berühren, wohin wir gehen wollen, um Noctis auf der Weltkarte zu bewegen und das geliebte / verhasste Auto zu fahren. Kämpfe funktionieren auch gut: Alles ist ansprechbar und die Menüs sind an die Smarphone-Bildschirme angepasst, um normale, spezielle Angriffe und die Verwendung von Objekten zu ermöglichen.

Final Fantasy XV Taschenausgabe
Es wird nicht wie Final Fantasy XV sein, aber es ist warum.

Was Polygon darauf hinweisen möchte, ist wie viel Diese Pocket Edition ist eigentlich eine echte Final Fantasy XV: Die Geschichte des ersten Kapitels, da die Quests dem "realistischen" Gegenstück sehr ähnlich sind, und trotz der vereinfachten Kontrollen schien das Spiel noch tiefer zu gehen. Es ist offensichtlich bald ein definitives Urteil zu fällen, aber vielleicht war es zu früh, diese Final Fantasy XV Pocket Edition zu beurteilen. Das war ein Fehler: Wir können es bis zum Ende des Jahres wieder tun, wenn Die erste Episode wird kostenlos von Square Enix veröffentlicht in iOS- und Android-Shops.

Kommentare

Antworten