Das letzte Video von den Jungs von digital Foundry vertieft die Leistung von Super Mario Odyssey und basiert auf einem kürzlich stattgefundenen Vorschauprogramm mit dem, was als ultimative Version des Spiels angesehen wird.

Wie sie im Video zeigen, ist es das Hauptziel von Odyssey, die 60-Bilder pro Sekundeund wann Nintendo-Switch ist im portablen Modus sowohl im Dock. Die Version erreicht jetzt die Auflösung von 900p wenn es im Dock ist (während es auf einem Laptop fest mit 720p verbunden ist), im Gegensatz zu dem Build in dem E3, wo der Titel in beiden Versionen bei 720p ausgeführt wurde. Nintendo verbessert wahrscheinlich die Leistung im portablen Modus, bevor es sich auf den Dock-Modus konzentriert, wie dies bei Splatoon 2 der Fall war.

Laut diesem Video scheint das Spiel hervorragend zu funktionieren und eine einheitliche Bildrate beizubehalten. Im portablen Modus gibt es einige kleine Magna, wie z. B. Mid-Cut-Auflösung während Zwischensequenzen, einige Energiesparpuffer, weniger Blüten, geringere Schatten und eine etwas reduzierte Renderdistanz. aber es wurde auch betont, dass es sich um Elemente handelt, die nur wahrgenommen werden, wenn man wirklich vorsichtig ist und die geleistete Arbeit lobt.