Keine Nachrichten sind durchgesickert worden, seit Universal Picture Gears of War Franchise-Rechte letzten Oktober kaufte, um es zu einem Film zu machen. Heute haben wir vielleicht einen neuen und interessanten. Wie berichtet von der Zeitschrift Vielfalt, Universal bestätigte das Engagement der Drehbuchautor für Avatar, Shane Salerno, sich um den Film zu kümmern, der Gears of War gewidmet ist. Wir sprechen von einem wahrhaft prominenten und stetig wachsenden Namen: Er war nicht nur für James Cameron an den Fortsetzungen von Avatar beteiligt, sondern hat auch Filme wie "Armageddon" und "Belve" von Oliver Stone gedreht.

Nicht nur das Salerno wird von der Produktion aus begleitet Dylan Clark (Produzent der Serie "Planet der Affen"), ein anderer Name sicherlich nicht zweitrangig.

Gears of War

Wie eingangs bereits erwähnt, sind leider noch viele Nachrichten nicht erschienen; insbesondere Wir wissen nichts über die Handlung. Wir wissen nicht, ob die wahre Geschichte von Gears of War angepasst wird oder ob wie bei Assassin's Creed nur das Universum verwendet wird, um eine unveröffentlichte Geschichte zu erstellen. Im Übrigen bleibt die Angst, die jeder von uns aus gutem Grund für Projekte wie diese pflegt: die Angst, dass ein verrückter C **** herauskommt (zit.).
Die Prämisse scheint diesmal jedoch anders und möglicherweise besser zu sein. Persönlich denke ich einfach die bereits geschriebene Geschichte im Auge behaltenvielleicht mit ein paar "Ostereiern" würde es alles einfacher und spürbarer machen.